Humanismus 4.0 – Wo bleibt der Mensch im Zeitalter der Digitalisierung?

Unsere Rednerin, VUCA-Expertin und Autorin Melanie Vogel hat ihr viertes Werk veröffentlicht:

„Humanismus 4.0 – Leitbild für eine kooperative Humangesellschaft im 21. Jahrhundert“

Künstliche Intelligenz, Robotik, Digitalisierung: Wo bleibt der Mensch?

„In der heutigen Zeit gibt es wohl kaum eine existenziellere Frage als diese. Wo bleibt der Mensch in einer technologisierten Welt? Anzeichen dafür, dass wir uns dieser Frage endlich widmen und versuchen müssen, Antworten zu finden, gibt es seit Jahren. Die Zukunftsphilosophin und anerkannte VUCA-Expertin, Melanie Vogel, hat in ihrem vierten Werk diese Frage aufgegriffen – und beantwortet.

„Humanismus 4.0“ schafft die längst überfällige Grundlage und einen richtungsweisenden Debattenbeitrag für die Versöhnung der Wirtschaft mit dem Menschen. Diese liegt in der Abkehr vom „Homo oeconomicus“ und der gleichzeitigen Hinwendung zum „Homo cooperativus“ – dem kooperativen Menschen. Wie ein ethischer Wertekodex in der „Arbeitswelt 4.0“ und im Zeitalter von „Industrie 4.0“ gestaltet und wie eine kooperative Humangesellschaft im 21. Jahrhundert aussehen und umgesetzt werden kann, beschreibt die Autorin mit klaren Worten und pragmatischen Lösungsvorschlägen.“

 


 

Wir gratulieren Melanie Vogel zu ihrem brandaktuellen Buch „Humanismus 4.0“, das ab 11.11.2018 erhältlich sein wird.

Quelle und Buch-Bestellung: www.melanie-vogel.com/buecher

Mehr Beiträge